Vorteile von „Compact Fiber Optics“

Concave-grating-spectrometer-vs-czerny-turner

Spektroskopie, wie die meisten Wissenschaften, hört nie auf sich zu entwickeln. Revolutionäre Techniken, Lösungen und Instrumente werden jedes Jahr entwickelt. Mit Verbesserungen an Gitterkonstruktion und optischen Komponenten ist die Spektroskopie zu einem noch leistungsfähigeren Werkzeug geworden, um die Welt um uns herum zu analysieren.
Die Verwendung von flachen Gittern in der Spektroskopie ist aufgrund ihrer Effizienz und ihrer Einfachheit immer noch beliebt. Jedoch erfordern Instrumente, die ebene Gitter verwenden, auch die Verwendung von Spiegeln und anderer Optiken, die Aberrationen einführen und eine schwächere Empfindlichkeit bei Ultraviolett- und Nahinfrarotwellenlängen erzeugen können.
Die meisten ebenen Gitteroptiken verwenden mehrere Spiegel, um das Spektrum auf dem Detektor richtig abzubilden. Bei Anwendungen, die die Verwendung von UV-Licht, insbesondere UV-Vis-Absorption, Fluoreszenz und Sonnenradiometrie erfordern, können mehrere Spiegel die Leistung eines Instruments beeinträchtigen. In einigen ebenen Gitterkonstruktionen kann die UV-Empfindlichkeit schwach sein. Die Verwendung eines holographischen konkaven Gitters kann die Empfindlichkeitsprobleme beseitigen und andere Vorteile bieten, einschließlich: Streulichtreduktion, Aberrationskorrektur, thermische Stabilität und verbesserte Robustheit.

Whitepaper: Technical-Note-Concave-Grating-Optics